Rückblick CastTec 2014

Nach der Startveranstaltung CastTec 2012 in Krefeld im November 2012 mit 100 Teilnehmern und 8 Ausstellern, war auch die Folgekonferenz CastTec 2014 “Die Welt der Gusseisenwerkstoffe – Vielfalt für die Zukunft” 2. Internationale Fachtagung in Bielefeld im November 2014 mit über 130 Teilnehmern und 8 Ausstellern wieder ein voller Erfolg.



Neunzehn sehr interessante und spannende Fachvorträge gaben in hoher Qualität einen umfassenden Überblick über neueste Entwicklungen und Trends aus Wissenschaft und Industrie. Acht namhafte Branchenunternehmen präsentierten parallel ihr Liefer‐ und Leistungsspektrum und luden zum Dialog ein.

Eine optionale Werksführung bei CLAAS GUSS und die attraktive Abendveranstaltung boten unseren Teilnehmern darüberhinaus weitere Gelegenheiten zum intensiven fachlichen Austausch unter Fachkollegen.

Nach der Einführungsrede „Fortschritt aus Tradition“ durch Herrn Dr.‐Ing. Erwin Flender, MAGMA GmbH, in seiner Rolle als Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei‐ Industrie (BDG), zeigten achtzehn hoch qualitative Fachvorträge in drei Topics – Topic 1: Werkstoff, Topic 2: Prozess und Topic 3: Bauteil – neue und interessante Fakten zur Zukunft von Gusseisen mit Einzelheiten aus Metallurgie und Anwendung und zeigten, wie Ergebnisse aus intensiver Forschung und Anwendung in die Praxis umgesetzt werden.

In Topic 1 “Werkstoff”, führte Frau Prof. Dr.‐Ing. Babette Tonn von der Technischen Universität, Institut für Metallurige, als Sitzungsleiterin durch fünf Fachvorträge mit folgenden Titeln:

Entwicklung von Eisengusswerkstoffen für Heissgas‐Anwendungen Dr. sc. techn. Werner Menk, Georg Fischer Automotive AG, Schaffhausen, CH/ Switzerland

SiWind® ‐ Ein höherfester GJS‐Werkstoff für die Windenergie Dipl.‐Ing. Peter Mikoleizik, Siempelkamp Giesserei GmbH, Krefeld, D/ Germany

New Simulation Concept based on Metallurgical Quality Prediction in Real Time Ramón Suárez, IK4‐AZTERLAN, Durango, Spain

Schädigungsmechanische Charakterisierung der Zähigkeit von duktilem Gusseisen Dr.‐Ing. Sebastian Münstermann, Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich, D/ Germany

Bruchmechanischer Festigkeitsnachweis für Planetenträger aus hochfestem Gusseisen für Windenergieanlagen Luisa‐Marie Heine, RWTH Aachen, Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau (IWM), Aachen, D/

Herr Dipl.‐Ing. Hartwig Haurand von HegerGuss GmbH war Sitzungsleiter von Topic 2 „Process“, in dem die folgenden sieben Beiträge präsentiert wurden:

Einflussfaktoren und Bewertung von Potentialen nachhaltiger Entwicklungspartnerschaften in der Gießereiindustrie M. Sc. Robert Christian Fandl, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Hamburg, D/

Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001 ‐ Mehr als nur technische Energieeffizienz Dipl. Wirtsch. Ing. (FH) Benedikt Szukala, Siempelkamp Giesserei GmbH, Krefeld, D/ Germany

Erfahrung quantitativ nutzbar machen ‐ Anwendung intelligenter Datenanalysen in Gießereien Prof. Dr.‐Ing. Dierk Hartmann, Hochschule Kempten, Kempten, D/ University Kempten, Kempten, Germany

Gießprozess‐Simulation als Baustein innovativen Qualitätsmanagements in Eisengießereien Dipl.‐Ing. Mathias Bodenburg, MAGMA Gießereitechnologie GmbH, Aachen, D/ Germany

An innovative integrated CAE approach for the design and optimization of foundry moulding boxes Giovanni Luca Di Muoio, Global Castings A/S, Lyngby, Denmark

Beitrag zum Entstehungsmechanismus des Gussoberflächenfehlers weißer Belag und Erarbeiten von Lösungsvorschlägen Dr.‐Ing. Ekaterina Potaturina, ASK Chemicals GmbH, Wülfrath, D/ Germany

Kontrolliertes Kugelstrahlen ‐ Anwendungen und Beispiele aus der Grosskomponenten‐ und Serienfertigung Dipl.‐Ing. Oliver Schuchardt, Metal Improvement Company, LLC, Unna, D/ Germany

Topic 3 “Bauteil” wurde durch Herrn Dr.‐Ing. Thorsten Schmidt von HEIDENREICH & HARBECK AG als Sitzungsleiter mit folgenden sechs Fachvorträgen geleitet:

Qualifizierung von hochfestem und duktilem EN GJS 500‐14 (Si‐legiert) aus Stranggussherstellung für druckführende Komponenten im Maschinenbau Dr.‐Ing. Peter Langenberg, Ingenieurbüro für Werkstofftechnik (IWT) Aachen, Aachen, D/ Germany

500 MN Gesenkschmiedepresse für den Kunden Nanshan (CN) in gusstechnischer Ausführung Dipl.‐Ing. Klaus Schürmann, Siempelkamp Maschinen‐ und Anlagenbau GmbH & Co. KG, Krefeld, D/ Germany

Berücksichtigung von Gusseisenwerkstoffen in der Betriebsfestigkeitsbewertung Dipl.‐Ing. André Heinrietz, Fraunhofer‐Institut für Betriebsfestigkeit und

Betriebsfeste Bemessung großer Bauteile am Beispiel des Zementanlagenbaus Dipl.‐Ing. Justin Bisping, ThyssenKrupp Industrial Solutions AG, Beckum, D/ Germany

Überprüfung von FEA Modellen für strukturelle Gussteile in Windkraft Katja De Waegenaere, ZF Windpower Antwerp, Lommel, BE/ Belgium

Charakterisierung der Porositätsverteilung in Gusseisen mit Kugelgraphit (GJS) und ihr Einfluss auf die zyklischen mechanischen Eigenschaften M. Sc. Sebastian Borgs, IfG Institut für Gießereitechnik GmbH, Düsseldorf, D/ Germany

Die Abendveranstaltung “CastTec 2014” Bankett am Donnerstag, 20. November 2014 in der Hechelei des Ravensberger Park, Bielefeld bot in ansprechendem Ambiente mit gusseisernen Säulen ausreichend Gelegenheit für interessante und fruchtbare Gespräche und fachliche Diskussionen.

Nach Beendigung des CastTec 2014 Vortragsprogramms am Freitag, 21. November 2014 rundete eine optionale Werksbesichtigung bei CLASS GUSS GmbH, Christophorushütte in Gütersloh die Veranstaltung ab.

Die Veranstaltungsreihe CastTec mit Vorträgen und begleitender Fachausstellung findet im 2‐jährigen Rhythmus statt.

Die nächste CastTec wird im November 2016 stattfinden.

Nähere Informationen zur CastTec 2016, zunächst zu Ort und Termin, werden mit einer Mark your Calender Postkarte sowie online auf www.casttec2016.com ab Sommer 2015 veröffentlicht.